CoopForum

Veranstaltung

Professional exchange and cooperation between civil society actors from Germany and Belarus 

vom 1. November 2018 bis 31. Dezember 2018

Professional exchange and cooperation between civil society actors from Germany and Belarus 

Im Rahmen des Programms des Auswärtigen Amtes „Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland“ setzt die Projektgruppe Coopforum International das Projekt  Professional exchange and cooperation between civil society actors from Germany and Belarus” um. Das Projektziel besteht darin, den Fachaustausch und die Zusammenarbeit zwischen belarussischen und deutschen NGOs zu intensivieren.
Zu den Schlüsselakteuren des Projektes gehören die Partnerorganisationen aus Belarus und Deutschland ODB Brüssel / Büro Minsk sowie die regionalen NGOs wie Kultivator, Reale Welt sowie CF CoopForum gUG und Coopforum International GmbH, Berlin.

Das Projekt beinhaltet folgende Maßnahmen:

  • 11.11.-18.11.2018: eine einwöchige Hospitation für 15 Vertreter der belarussischen NGOs in Deutschland;
  • 14.12.-15.12.2018: das 2. Belarussisch-Deutsche NGO-Forum für 150 Vertreter der NGOs aus Belarus und Deutschland in Belarus.


An der Hospitation in Berlin und Land Brandenburg nehmen NGO-VertreterInnen aus Belarus, die Interesse an der Zusammenarbeit mit deutschen NGOs bekundet haben.
Im Mittelpunkt der Hospitation steht der praxisbezogene Erfahrungsaustausch in den Bereichen wie

  • Organisationsstrukturen deutscher NGOs, Trends und Innovationen im Bereich der NGO-Tätigkeiten in der EU / Deutschland,
  • Grundsätze der Freiheit, Demokratie und des Pluralismus und die Rolle der NGOs bei ihrer Förderung,
  • Nachhaltigkeit, sozialer Zusammenhalt und Entwicklung der Zivilgesellschaft in Deutschland,
  • Herausforderungen der Zeit und Lösungsmöglichkeiten globaler Probleme im Rahmen der NGO-Tätigkeit,
  • Diskurse über die Grundlagen der internationalen Verständigung,
  • Festigung der deutsch-belarussischen Kontakte, Entwicklung gemeinsamer Initiativen für die langfristige Zusammenarbeit, u.a.


Am 2. Belarussisch-Deutschen NGO-Forums zum Best-Practice Austausch und der Kooperationsanbahnung in Belarus nehmen 160 NGO-Vertreter aus Belarus und aus Deutschland teil.

Am 1. Tag des Forums sind Panel-Diskussionen zu den thematischen Schwerpunkten des Forums wie nicht formale Bildung, Jugendarbeit, Inklusion, Umweltschutz, Gendergleichheit, NGO und Regionalentwicklung vorgesehen. Am Nachmittag ist ein World-Café zur Entwicklung belarussisch-deutscher NGO-Partnerschaften und Projekte geplant.
Der 2. Tag des Forums beinhaltet die Durchführung einer Initiativen-Messe.

Das Programm der Messe sieht vor:

  • 30 Stände von Initiativen aus Belarus und Deutschland;
  • 3 open spaces, wo 15 Maßnahmen junger Aktivisten durchgeführt werden;
  • Ergebnispräsentationen der Projekte „My Perspective “und "Professional exchange and cooperation between civil society actors from Germany and Belarus";
  • Kulturprogramm, musikalische Aufführungen;
  • Informelle Kommunikation, Networking…


Mit dem belarussischen-deutschen NGO-Forum wird ein Modell für die Vernetzung und den regelmäßigen Austausch zwischen zivilgesellschaftlichen Organisationen aus Deutschland und Belarus weiter ausgebaut.

Projektleitung in Belarus:

Alyona Lis, Leiterin ODB Brussels / Büro Belarus
ul. Maksima Tanka 20
220004 Minsk, Belarus
M: +375 29 352 94 68

E: alyona@odb-office.eu
I:  https://by.odb-office.eu/

Projektleitung in Deutschland:

Liudmila Korbut M.A., Leiterin der Projektgruppe Coopforum International
Sewanstraße 207, 10319 Berlin
M.: +49 176 3883 8 161

E.: korbut@coopforum.de
I.: www.coopforum.de