CoopForum

Helfen Sie mit!

Seit 1991 organisiert der Berliner Förderkreis Hilfe für strahlengeschädigte belorussische Kinder in ehrenamtlicher Arbeit gemeinsam mit Partnern in Polen und Belarus (Weißrussland) Erholungsaufenthalte und kardiochirurgische Spezialbehandlungen für strahlengeschädigte belorussische Kinder. Polnische Ärzte führen darüber hinaus Fachpraktika für belorussische Ärzte durch.

Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt des Förderkreises liegt in der Entwicklung und Stärkung von Strukturen zur Förderung von Menschen mit Behinderungen in Belarus. Dabei geht es einerseits um inhaltlich zielgerichtete Qualifizierungen von Sonderpädagogen für die Arbeit mit schwer und mehrfach behinderten Kindern in wohnortnahen Tagesförderzentren. Darüber hinaus wird die Etablierung von lokalen EInrichtungen zur beruflichen Rehabilitation von Erwachsenen mit Behinderungen unterstützt. Aktuell geht es dabei um die Gründung von sozialen Kleinunternehmen an sechs verschiedenen Orten in Belarus, z. B. in Minsk, Baranovitshi und Luninez. An spezialisierten Arbeitsplätzen tätige Menschen mit Behinderungen werden nachfrageorientiert Dienstleistungen erbringen und andere Aufträge ausführen. Neben der Entwicklung von beruflichen und sozialen Kompetenzen soll die Tätigkeit in den Unternehmen auch der sozialen Absicherung der dort beschäftigten Personen dienen.

Seit 1991 waren ca. 500 belorussische Kinder, darunter auch solche mit Behinderungen zu Erholungsaufenthalten in Polen.

Seit 1995 wurden insgesamt 48 belorussische Kinder mit zumeist schweren angeborenen Herzfehlern in der Krakówer Universitätskinderklinik operiert.

Die Arbeit des Förderkreises in den dargestellten Projektbereichen können auch Sie durch Spenden unterstützen:

BLZ  100 500 00 (Berliner Sparkasse) Konto-Nr.: 165 352 3375,
Konto-Inhaber: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Köpenick

Spenden zugunsten der Erholungsaufenthalte und der Herz-Operationen - Kennwort für Verwendungszweck - "Tschernobyl" und

Spenden zugunsten der Projekte der Behindertenarbeit in Belarus - Kennwort für Verwendungszweck - "Behindertenarbeit".

Für eine Zuwendungsbetätigung bzw. Danksagung bitte unbedingt die vollständige Absenderadresse (Name, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) im Verwendungszweck angeben!

Informationen zur Projektarbeit des Förderkreises Hilfe für strahlengeschädigte belorussische Kinder in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Berlin-Köpenick unter www.belarus-projekt.org

Kontakt

Benjamin Braun
Email b.braun@belarus-projekt.org
Tel. +49 (0)30 671 05 58
Fax: +49 (0)30 649 057 22

Foerderkreis Hilfe fuer strahlengeschaedigte belarussische Kinder: www.belarus-projekt.org